„Die kecken Käuzchen und die Steppenadler“

Unter diesem Motto standen die diesjährigen Kinder-Äktschentage, die von 31.Oktober bis 2. November im evang. Gemeindehaus stattfanden.

Von Anfang an war klar: „Hier bist du richtig!“ undso klang es auch lautstark beim Begrüßungslied, begleitet von unserer genialen Äktschenband.

75 Kinder erlebten an diesen 3 Tagen anschaulich, wie eine Mädelsbande (die kecken Käuzchen), sowie eine Jungsbande (die Steppenadler) sich anhand des Glaubensbekenntnisses Gedanken darüber machten, an wen wir da eigentlich glauben. Sehr eindrucksvoll dargestellt von unseren talentierten Schauspielern.

Dass Gott, der Schöpfer, aber auch ein liebevoller Vater für uns ist, was der Tod Jesu am Kreuz für uns bedeutet und auch, was Jesus jetzt macht, wenn er „aufgefahren in den Himmel“ ist, das beschäftigte nicht nur die kecken Käuzchen und die Steppenadler, sondern auch die anderen Vogel-Banden, wie z.B. die Spechte, die Elstern und die Falken.

Ganz spannend war auch die Frage nach dem „Heiligen Geist“, der wir am Äktschen-Gottesdienst am Sonntag, 3. November nachgingen. Dazu waren auch die Eltern und Gemeindeglieder eingeladen und wir durften live miterleben, wie viel die Kinder die letzten Tage gelernt und erlebt hatten.

Neben Schauspiel, Liedern und Spielen auf der Bühne gab es auch wieder ein spannendes Äktschenprogramm:  in der Festhalle konnten sich die Kinder bei der Hallen-Äktschen so richtig austoben und die Rollbahn war mal wieder das besondere Highlight. Beim Dorfspiel gab es schwierige Aufgaben zu bewältigen und beim Bastelangebot durfte jedes Kind sein eigenes „Schöpfungsbild“ mit Beleuchtung anfertigen.

Dazwischen wurden wir mit leckeren Kuchen und Getränken versorgt und nach Siegerehrung und dem altbewährten „Goodbye und Tschüß“ endete  jeder erlebnisreiche Äktschentag.

Vielen Dank an alle Kinder – wie schön, dass ihr mit dabei wart!

Und ein ganz dickes Dankeschön an alle Mitarbeiter und Helfer für euer großes Engagement an diesen Tagen!